Fair Trade

Fair Trade dient zur gerechten Bezahlung der Produzenten sowie der Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards. Der Fair Trade Markt konzentriert sich hautpsächlich auf Ware die aus Entwicklungsländern importiert wird. Bei der Entlohnung der Arbeitnehmer wird versucht einen Preis zu finden, der nicht nur die Produktionskosten deckt, sondern auch das Überleben des Erzeugers sichert. So ist Fair Trade ein effektives Mittel zur Bekämpfung von Armut und Förderung einer nachhaltigen Entwicklung.

Bedenkt:
Jeder, der nicht Fair Trade kauft, macht sich mitschuldig am Leid derer, die die Ware unter extrem schlechten Bedingungen produzieren, da er die Unternehmen durch den Kauf unterstützt, die solche Produktionsbedingungen erzwingen, um ihr Produkt möglichst billig zu verkaufen.

Ich denke, viele Leute wären bereit faire Produkte zu kaufen, schrecken jedoch vor dem Aufwand zurück, faire Produkte ausfindig zu machen. Ich unterstütze diese Haltung zwar normalerweise nicht, verstehe sie aber, weswegen ich im Folgenden ein paar Links aufliste die zu Fair-Trade-Shops führen.
(Für Links zu weiteren Shops, vor allem im Band-Merchandising Bereich bin ich sehr dankbar.)

Shops:

Volume 36 Clothing Skateware, wird von einem ehemaligen ZSK Bandmitglied betrieben.

No Sweat Apparel Shop indem verschiedene Sachen (auch organics) zu finden sind

Vandil Großer Shop, hauptsächlich Fair Trade, kennzeichnet seine Ware entsprechend

A better tomorrow Großer Shop, inkl. Blog und diversen Aktionen




%d Bloggern gefällt das: